Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik Mureck

 Tel.: +43 (0)5 0248 081 (Schule)    |    +43 (0)5 0248 081 710 (KG)    |   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Kennenlerntage in Altaussee 2019

Bis aus einer Menge von 36 Menschen eine Gruppe, gar eine Klassengemeinschaft wird, dazu braucht es gute Ideen, geeignete Umgebung und Zeit.

 

Sehr früh, dennoch frisch und munter ging`s deshalb am Montag 16.9. per Bahn nach Bad Aussee, von dort mit dem Bus nach Altaussee, wo wir, Schülerinnen, Schüler, KV Altenburger Evelyn und Begleitlehrer Mag. Hannes Schönlechner, bei sonnigem Wetter die herrliche Landschaft und gute Luft, während der Wanderung rund um den Altausseer See genossen. In unterschiedlichen Gruppen wurden Aufgaben über die Region, die Berg- und Seenwelt, sowie Altaussee selbst gelöst und festgehalten. Bestehende Kontakte verstärkt und neue Kontakte geknüpft.

Im JUFA Altaussee trafen wir uns nach dem Abendessen im großen Turnsaal zum Austausch der gelösten Aufgaben und lernten uns durch Spiele im großen Kreis besser kennen.

Gute Zusammenarbeit in Kleingruppen war nötig bei der Auswahl und Bearbeitung einer vorgegebenen Situation „Die perfekte Unterrichtsstunde“ oder „Ausgrenzung-Integration“, welche vor allen anderen pantomimisch und/oder verbal dargestellt wurde.

Am Dienstag 17.9. konnten wir nach dem ausreichenden, feinen Frühstück das Aufgabenprofil der Klassensprecherin/des Klassensprechers sowie derer Stellvertreter klären und gleich wählen. Eine wichtige Sache für die Klasse war damit erledigt.

Anleitungen lesen und umsetzen, sich in der Natur umschauen, bewegen, sich auf Materialauswahl einigen, Arbeitsschritte setzen und den Gruppensprecher auswählen, waren von den Kleingruppen gefordert, um die nötigen Vorbereitungen für die Durchführung eines LandARTspiels am großen Vorplatz des JUFA Hotels bewerkstelligen zu können. Interessante Varianten konnten wir alle dabei kennenlernen und werden sie hoffentlich auch in Zukunft mit Kindern umsetzen.

Wir haben nicht nur uns gut kennen gelernt, auch einiges von dieser wunderbaren Umgebung. Gleich neben dem JUFA-Hotel tauchten wir in die Salzwelten ein, wo wir nach 1,5 Stunden mehr über den Trocken- und Naßabbau von Salz in Altaussee wussten. Kind & Kegel, eine Cartoon Ausstellung im Obergeschoß des Steinberghauses konnten wir bei dieser Gelegenheit auch gleich mitansehen.

Zu Fuß ging`s schnellen Schrittes zum Bus nach Altaussee, der uns nach Bad Aussee brachte, wo wir uns mit Essen und Trinken versorgten, bevor wir um 15:42 wieder mit dem Zug nach Hause fuhren.

Wir sind die 1. Klasse, mit insgesamt 30 Mädchen & 6 Burschen; KV AV Evelyn Altenburger