Tel.: +43 (0)5 0248 081 (Schule)    |    +43 (0)5 0248 081 710 (KG)    |   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Exkursion nach Mauthausen

Wie es bereits in den vergangenen Jahren üblich war, fuhren auch heuer, am 6.11., die beiden dritten Klassen gemeinsam mit der 4. Klasse und den begleitenden Lehrern Mag. Preindl, Frau Schützenhöfer -Geissler, Mag. Schmuck und Mag. Groß zur KZ-Gedenkstätte ins oberösterreichische Mauthausen.

Nach einer fünfstündigen Busfahrt, die eine große Pause beinhaltete, erreichten wir Mauthausen gegen 12.30 Uhr und starteten sogleich unsere Führungen pünktlich um 13.00 Uhr.

Zwischen den Jahren 1938 bis 1945 kam im nationalsozialistischen KZ Mauthausen etwa die Hälfte der mehr als 200.000 Inhaftierten aus ganz Europa ums Leben. Die Gedenkstätte soll der Opfer gedenken, aber auch die äußerst dunkle Zeitspanne der österreichischen Geschichte wachhalten. Der Besuch in Mauthausen und die sehr berührende und schockierende Atmosphäre ermöglichten uns, dem Unbegreiflichen ein Bild und eine Vorstellung zu geben. Wir lernten durch die gesammelten Eindrücke eine Verantwortung für die Zukunft zu entwickeln.

Währen der Heimfahrt gab es noch die Zeit, um die ergreifende Wirkung und die bedrückte Stimmung der Gedenkstätte zu verarbeiten und unsere Empfindungen miteinander zu teilen.

Ein besonderer Dank gilt unseren Begleitlehrern sowie auch unseren Guides für die interessante Exkursion und den wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung zur Aufarbeitung jener Zeit, die nie in Vergessenheit geraten darf.