Tel.: +43 (0)5 0248 081 (Schule)    |    +43 (0)5 0248 081 710 (KG)    |   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Was mir wichtig ist

"Sag es mir, und ich werde es irgendwann vergessen.
Zeig es mir, und ich werde mich vielleicht erinnern.
Doch lass es mich tun, dann werde ich es behalten!"
(Konfuzius)

Es ist uns wichtig, dass das Kind möglichst viel selbst entdeckt und experimentiert. Die Förderung der Selbständigkeit der Kinder unter Beachtung ihrer individuellen Bedürfnisse und Unterschiede in ihrer Entwicklung, ist unser pädagogisches Anliegen.


Ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung ist unser Ziel.
Freiraum und Zeit stehen dabei an vorderster Stelle.

"Mein Körper will schwingen, meine Worte wollen klingen. Ich will mich ganz im Leben zum Ausdruck bringen".

Bewegungsangebote schaffen Sprachanlässe.

Kinder haben das Bedürfnis nach Kommunikation und Bewegung. Beides ist eng miteinander verknüpft. Kinder sind bestrebt, die Welt zu erforschen, entwickeln eigene Lösungsstrategien und stellen viele Fragen, sind lernfreudig, neugierig und sponten - dies trägt zu ihrer sprachlichen und kognitiven Entwicklung bei. Eine umfassende, ganzheitliche Sprachförderung im Elementarbereich spricht spielerisch alle Sinne des Kindes an.

Es geht also nicht nur um das Hören und Sprechen. Alle Aktivitäten haben unmittelbar mit Sprache, Wortschatzerweiterung, Satzbildungsfähigkeit und kommunikativer Kompetenzerweiterung zu tun. Kinder entdecken durch eigenes Experimentieren, dass Sprache eine Melodie hat und viel mehr ist, als nur ein Mittel zur Kommunikation.

Wesentliche Säulen in der Begegnung mit kindlichen Sprachentfaltungsprozessen sind Wertschätzung, Anerkennung individueller Möglichkeiten der sprachlichen Ausdrucksfähigkeit, sowie Berücksichtung der entwicklungsbezogenen Bedürfnisse des Kindes. Die beste Sprachförderung findet im aktiven Handeln in möglichst natürlichen Sprechsituationen des Alltags statt.

Kleine Kinder brauchen eine eigene große Welt, die nach ihren Bedürfnissen gestaltet ist - also sicher, erforschbar und spannend zugleich.

Es geht um Bildungserfahrungen, die von der Erwachsenenwelt weit entfernt sind, aber der Welt der Kinder entsprechen.

Wir sehen es als Aufgabe, Kindern eine solche Welt in größtmöglicher Vielfalt bereit zu stellen.

Praxiskindergartenpädagogin: Ulrike Leber

ulligruppe

 Zurück