Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik Mureck

 Tel.: +43 (0)5 0248 081 (Schule)    |    +43 (0)5 0248 081 710 (KG)    |   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Schwerpunkte


Der Praxiskindergarten ist ein Ort ...

...wo das Kind erfährt, dass die anderen anders sind

... wo das Kind erfährt, dass die anderen etwas anderes wollen

... wo das Kind erfährt, dass es gut ist eine Freundin, einen Freund zu haben

... wo das Kind Lebensklugheit erfährt

... wo das Kind Kontakte aufnehmen und halten kann

... wo das Kind sich austauschen und verständigen kann

... wo das Kind aushandeln kann

... wo das Kind seine Selbstwirksamkeit erleben kann ..

    (Fachjournal "Unsere Kinder" 3/2011)

 

... wo das Kind Bildung, Erziehung und liebevolle Betreuung erfährt

Bildung ist ein aktiver, sozialer und sinnlicher Prozess. Wir gehen davon aus:

"Alle Kinder sind gleich - aber jedes Kind ist anders"

Im Spiel, das eine selbstgewählte Tätigkeit des Kindes ist, kann es seine Lebenswirklichkeit konstruieren und rekonstruieren.

Das Kind entdeckt, erforscht und gestaltet seine Welt. Es bezieht sich in seiner Tätigkeit sehr oft auf andere Personen, auf einen Interaktionspartner. Das Kind lernt erfolgreich, wenn es möglichst vielfältige Sinneswahrnehmungen einsetzen kann. Es lernt vor allem das was es lernen will und nicht das, was es lernen soll.
Damit kann Bildung lustvoll geschehen. Im Verlauf seiner Auseinandersetzung mit der Welt entwickelt das Kind zunehmend ein Bewusstsein von sich selbst, von seinen Eigenheiten und Möglichkeiten und von den Wertvorstellungen und Zielen, die sein Handeln bestimmen. (Berliner Bildungsplan 2004)

Bildungsbereiche für Kinder unter 3 - bis 6 Jahren sind:

  • Emotionen und soziale Beziehungen
  • Ethik und Gesellschaft
  • Sprache und Kommunikation
  • Bewegung und Gesundheit
  • Ästhetik und Gestaltung
  • Natur und Technik
    (Bundesländerübergreifender Bildungs-Rahmenplan für elementare Bildungseinrichtungen in Österreich 2009)

Schwerpunkte unserer Arbeit sind, vom einzelnen Kind, der Gruppe und dem Team ausgehende Interessen, Ideen und Bedürfnisse, bei denen Kinder ganz besonders und immer wieder (ganzheitlich) in Berührung mit ihrem Körper, ihrem Geist und ihrer Seele kommen und sich mit den Inhalten über vielfältige Methoden und kreativen Zugängen, auseinandersetzen können.

Wesentlich für das Kind, die Gruppe sind uns dabei, die aktive Auseinandersetzung mit der Welt, die direkte Begegnung mit Personen und Dingen, die Einbeziehung der Natur -und Umweltbereiche sowie das Arbeiten, Gestalten, Experimentieren, Forschen und Spielen.

Ganz besondere AufMERKsamkeit und BeACHTung finden in unserer Arbeit Übergansphasen, wichtige Transitionen im Leben jedes einzelnen Kindes. Durch eine dem Menschen und seiner individuellen Erfahrungs-und Lernbiographie zugewandten Haltung sind wir alle, Kinder und Erwachsene, Begleiter, Unterstützer, wenn nötig Tröster, empathischer Partner und Freund im Kindergartenalltag.